Liebste Magisterarbeit

Finale Ausgabe der MagisterarbeitSeit ungefähr einem Jahr spielst du in meinem Leben eine entscheidende Rolle. Zu Beginn hast du nur wenig von meiner Zeit in Anspruch genommen, in den letzten Wochen waren es fast 24 Stunden am Tag. Und ich muss sagen, sehr schlecht ging es mir mit dir nicht. Je mehr Form du annahmst, desto besser gefielst du mir.  Du hast mir viele Erfolgserlebnisse und Gedankenblitze ermöglicht, viele schöne Stunden in der Bibliothek durfte ich durch dich verbringen und jetzt erfahre ich durch dich ein gewisses Gefühl an Stolz darüber, dich geschaffen zu haben. Ich habe dir also viel zu verdanken.
Demgegenüber stehen Zeiten des Zweifels an deiner Qualität, Erschöpfung und Missmut über Sackgassen, in die ich in den diversen Analysen geraten bin. Schade, dass du dich nicht zu dem perfekten Juwel entwickelst hast, das ich gern kreiert hätte. Doch der Termin des Endes unserer engen Beziehung stand fest und ich muss dich nun loslassen.
Ehrlich gesagt möchte ich dich auch nicht wieder sehen, denn ich könnte mich wohl nicht an dir freuen, sondern mich unglaublich über all deine Fehler und Unzulänglichkeiten ärgern. Doch beim Abschied verneige ich mich zutiefst vor dir, denn unsere gemeinsame Zeit hat mich viel lernen lassen, sowohl wissenschaftlich als auch persönlich. Von daher sage ich dir Dank und hoffe, du wirst nicht in dunklen Regalen verstauben, sondern von dem einen oder der anderen mit Interesse gelesen und sie inspirieren können.

Die Autorin

Advertisements
Allgemein

2 Gedanken zu “Liebste Magisterarbeit

  1. Ja, ich bitte ;o) Bin doch voll gespannt drauf! Und hab grad gesehen, dein Kleid ist auch fertig – is ja toll geworden!!!! (Davon hätte ich auch gern ein Exemplar ;o))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s