Kein Baby mehr

im Herbst

im Herbst

Mit 13 1/2 Monaten ist mein Baby nun wirklich kein Baby mehr. Sondern ein Kind.

Es läuft, mittlerweile schon ziemlich sicher und beherrscht sämtliche Tricks, die es beim Laufen zu lernen gibt. Drehen, im Stand anhalten, schnell laufen, abbremsen, über die Teppichkante laufen… Es sagt gerne und oft „Mama“, „Hallo“ und einige andere Worte, die ich für richtige Worte halten könnte, mir aber nicht sicher bin. Das Kind versteht alles, was man ihm erzählt. So z.B. letzte Woche bei der Kinderärztin, als eine Oma ihrem Enkel vom Sandmann erzählte, dem er abends wieder winken könnte. Und was macht mein Kind, es winkt hinüber. Es folgt ganz brav Aufforderungen, wie etwa Papier in den Papierkorb bringen (aus dem Wohnzimmer, durch den langen Gang bis ins hinterste Büro, wo die Papierkörbe stehen) oder Wäsche in die Waschmaschine legen. Es gibt mir Wäsche aus dem Korb, damit ich sie aufhängen kann oder einen Lappen zum Aufwischen. Irgendwie scheint das Kind aber unsere Einrichtung bzw. Ausstattung verbesserungswürdig zu finden. Gestern allein warf es den Taschenrechner des Mannes in die Kloschüssel und den Deckel meines Porzellan-Kartoffeltopfes auf den Boden, so dass er zerbrach. Die Umräumaktionen sind vielfältig, so dass ich zufällig immermal Sachen da finde, wo ich sie am wenigsten erwarte. Gerne auch wirft das Kind Spielzeug unter Schränke, kniet sich dann hin und versucht sie wieder hervor zu angeln.

Was für ein Spaß in so einem kleinen Haushalt. Und was für Entwicklungen das Kind in kürzester Zeit durchmacht. Das ist für mich zur Zeit mit die größte Freude, zu sehen, wie das Baby immer selbständiger und größer wird und mehr und mehr kann.
Ein beliebter Kommentar lautet ja „Das geht viel zu schnell mit dem Großwerden!“. Find ich gar nicht und nein, ich sehne mich in keinster Weise zur Babyzeit zurück, als das Kind noch völlig abhängig und hilflos war. Ich freue mich über jeden Schritt, den das Kind von mir weg auf die Welt zu tut und über jedes bisschen Freiraum, was ich zurückgewinne. Das ist schon genau das richtige Tempo.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s